Qigong im Stadtgarten - Die 18 Harmonieformen des Tai Chi-Qigong für Teilnehmer ohne und mit Vorkenntnissen

zurück



Der Kurs wurde abgesagt.

Dienstag, 25. Juni 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 3206-S a
Gebühr 65,00 EUR

Kurs weiterempfehlen


In China treffen sich die Menschen oft im Park und üben Qigong. Diese Idee möchte ich aufgreifen und mit Ihnen im Stadtgarten Qigong üben. Es ist etwas Besonderes, im Freien Qigong zu praktizieren. Das Grün der Natur belebt Körper und Seele, versorgt den Körper besser mit Sauerstoff und lässt das Qi freier fließen.
Wir werden Übungen aus den 18 Harmonieformen des Tai Chi-Qigong üben. Es sind einfache, fließende, leicht zu lernende Übungen und können in jedem Alter durchgeführt werden. Sie helfen, Stress durch eine aktive Entspannung abzubauen und sind darauf abgestimmt Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Qigong trägt nachhaltig zur Gesunderhaltung des Körpers bei, kräftigt, stabilisiert, schenkt neue Energie und führt zu mehr Wohlbefinden. Qigong wird zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Kräftigung der Muskulatur und zur Entspannung des gesamten Organismus praktiziert.

Treffpunkt: beim Bismarckdenkmal im Stadtgarten. Bei Regen findet der Kurs in der vhs in der Zerrennerstr. 29 statt.

Bitte mitbringen: witterungsangepasste, bequeme Kleidung, leichte Sportschuhe.

Birgit Ebel: Erzieherin, Religionspädagogin, Qigong-Lehrerin



Qigong/Taiji

Qigong wurde vor ca. 5000 Jahren in China entwickelt. Mit einfachen Körper-, Atem- und Meditationsübungen wird gelernt, den Fluss der Lebensenergie zu regulieren, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und Verspannungen zu lösen. Konzentrative Übungselemente verbinden sich mit harmonischen Bewegungsabläufen und solchen, die die heilende Kraft des Atems stärken. Aus dem Qigong entwickelte sich das Taiji (auch: Tai-Chi). Diese Bewegungskunst stellt in stilisierter Form den Kampf mit einem imaginären Gegner dar. Qigong und Taiji eignen sich für Menschen in jedem Lebensalter um den Fluss der Chi-Energie anzuregen. Taiji verlangt durch längere Choreographien und anspruchsvollere Körperübungen eine höhere Koordinationsfähigkeit und Körperbeherrschung.

Menschen ohne Vorerfahrung in diesem Bereich empfehlen wir einen Einstieg über Qigong.

Neue wissenschaftliche Forschungen rücken die Bedeutung der Faszien ins öffentliche Bewusstsein.
Diese feinen Gewebeschichten vernetzen alle Strukturen und Organe unseres Körpers und stellen eine Verbindung her zwischen Muskelaktivität und Emotionen. Die langsamen Bewegungen von Qigong/Taiji halten die Faszien elastisch und erklären die vielfältige gesundheitliche Wirkung dieser Übungsweisen.

Unsere Veranstaltungen sind geeignet für Personen ohne ernsthafte körperliche oder psychische Störungen. Bei Beeinträchtigungen stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt ab, ob der gewählte Kurs für Sie geeignet ist. Bitte informieren Sie den Kursleiter bei Kursbeginn ggfs. über das Problem. Bei allen Methoden im Bereich Körpererfahrung und Entspannung ist die regelmäßige Übung des Gelernten Voraussetzung für die volle Wirksamkeit. Alle Kurse, in denen keine speziellen Angaben gemacht werden, sind für Teilnehmer ohne und mit Vorkenntnissen geeignet.


nach oben

vhs Pforzheim-Enzkreis GmbH

Zerrennerstraße 29
75172 Pforzheim

Kontakt

info@vhs-pforzheim.de
Tel.: (07231) 38 00 - 0
Fax: (07231) 38 00 - 34

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG